Thursday, October 19, 2006

HEY HEY HEY!

Endlich is es soweit! Der Bundeswehr Blog hat seine Pforten geöffnet!

Ziel des Bundeswehr Blog soll es sein, Leute zu informieren und ihnen Einblicke in den Alltag eines Soldaten zu geben. Desweiteren werden hier verschiedene Berufe bei der Bundeswehr vorgestellt!

Ja, wir haben einiges vor und werden deshalb unser Bestes geben, die ganzen Inhalte so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen. Trotzdem wird dies einige Zeit in Anspruch nehmen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!

Gruß Calvin

6 Comments:

Anonymous Anonymous said...

Es heißt das Blog. "Der Blog" ist so etwas wie der Deppenapostroph. Und dann vergißt der Autor auch noch den Bindestrich und setzt somit ein schönes Deppenleerzeichen. "Der Bundeswehr Blog." Wie wäre es mit "Die Schloss Apotheke", "Das Burg Hotel" oder "Die Pferde Fleischwurst"? Es überrascht mich allerdings nicht, dass die Bundeswehr-Klientel nicht gerade über beste orthographische Kenntnisse verfügt: sonst wäre sie ja dort nicht freiwillig hingegangen.

Ah, und der Genitiv in seiner letzten Konsequenz wurde mittlerweile auch abgeschafft: "Ziel des Bundeswehr Blog soll es sein...". Fragt sich nur, was Ziel des Bundeswehr-Blogs sein könnte, wenn es schon nicht darum geht, korrekt zu schreiben. Vielleicht Bundeswehr-Mitglieder davon abzuhalten, Regeln zu verstehen, zu beachten und zu befolgen?

1/17/2007 6:47 PM  
Anonymous Anonymous said...

Sie sind ein Arsch. War das jetzt orthographisch richtig. JA auch ich bin Soldat.

6/30/2010 5:10 AM  
Anonymous Anonymous said...

Ach so Fragezeichen statt Punkt. War halt ein wenig ungehalten über diesen haltlosen Kommentar.

6/30/2010 5:12 AM  
Anonymous Anonymous said...

Jawohl!! Genau so erwarte ich eine Antwort von einem Soldat = (nicht selbstständig denken könnenter Mensch). Anstelle eines coolen Kommentars kommt eine Beleidigung. Aber ich kanns versthen mehr als Hirn wegsaufen, rechtsradikale Bräuche, sich Dreck ins Gesicht schmieren, auf allen vieren (wie ein Hund) durch die Scheiße robben und Schießgewehr benutzen lernt man halt nix sinnvolles beim Bund.
Ach wie konnt ich vergessen: denn wie in Schneeberg vor einigen Jahren sthet wohl noch vergewaltigen,plündern,sinnloses Morden und seit neustem wahrscheinlich auch gängige Foltermethoden auf dem Lehrplan.
Grüße ich war auch mal Soldat (12Monate Zwnagsdienst) aber auf obengenannte Tätigkeiten kann ich gern verzichten. Aber ich brauch ja auch keinen Vordenker. Denk ich.

Und um auf euer Niveau zu kommen und damit auch der Letzte Haupschüler in eurem Verein versteht wie ich´s mein, beende ich diesen Text auch mit ner kleinen Beleidigung.

Viel Spaß noch beim Befehle empfangen ihr kostümierten VOLLPFOSTEN.

9/16/2010 3:36 PM  
Anonymous Anonymous said...

Wow ich staune!

Wirklich sehr intelligent von Ihnen alle Bundeswehrsoldaten als Säufer,Nazis,Vergewaltiker,Plünderer,Mörder,Folterknechte und Vollpfosten zu stigmatisieren.

Damit haben Sie sich bereits auf das Niveau eines Sonderschülers hinuntergestuft.
(Hut ab, so schnell schaffen das nur wenige!)

Legen sie mal zwei Blätter Papier aufeinander- ich könnte wetten, Ihr Niveau passt da durch!

2/18/2011 2:46 PM  
Anonymous Anonymous said...

Hi....schöner Blog. Wird der noch weiter betrieben oder ist das am Ende hier?

Sonst check mal mein Projekt aus --> http://ausbildung-bundeswehr.de/ Würde mich freuen wenn es dir gefällt. Vielleicht können wir ja was zusammen auf die Beine stellen?

7/18/2016 6:59 AM  

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home